Media-Lexikon

GRP, Zielgruppenpotential, reichweite

Als Mediaplaner oder Marketingfachmann kennen Sie sich sicherlich mit den Fachbegriffen aus. Und falls Sie doch mal ein Update brauchen, finden Sie hier die wichtigsten Begriffe der Werbebranche, zu Media und Radio. Fragen dazu? Dann sprechen Sie uns einfach an.

Naturalrabatt (NR)

Rabattform, die in Form von Naturalien (Beispiel: Freispots oder Gratisanzeigen) gewährt wird. Bezugsbasis für Naturalrabatte ist der jeweilige Bruttopreis, auf den die Rabatte on top gewährt werden.

Netto-Netto (n/n)

Netto-Netto (n/n) oder auch Agenturnetto ergibt sich durch Abzug der Cashrabatte und der AE vom Bruttopreis.

Nettoreichweite

Der Wert gibt die Anzahl der Personen an, die von einer definierten Zielgruppe in einem bestimmten Zeitraum erreicht wurden. Die Nettoreichweite bezieht sich im Gegensatz zur Bruttoreichweite auf Personen, unabhängig davon, wie viele Kontakte die einzelnen Personen erhalten haben. Jede Person wird nur einmal gezählt.

  • Die Nettoreichweite wird entweder als absolute Zahl dargestellt. Beispiel: MDR 1 RADIO SACHSEN - Das Sachsenradio hat eine Nettoreichweite von 380.000 Hörern im Durchschnitt von 6 - 18 Uhr (Quelle: MA 2017 Radio II (Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre), Montag - Freitag, bundesweit)
  • Oder sie wird als Prozentwert angegeben.
    Berechnung: Nettoreichweite (in Prozent) = erreichte Personen / Zielgruppenpotential x 100

News-, Talk- oder News-/Talk-Radio (NT)

Radioformat mit Nachrichten, Features, Reportagen, Kernzielgruppe 30+, Beispiel: MDR INFO

Nielsen Gebiete

Von AC Nielsen definierte Einteilung der Bundesrepublik Deutschland in geografische Gebiete:

  • Nielsen 1 = Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen
  • Nielsen 2 = Nordrhein-Westfalen
  • Nielsen 3a = Hessen, Rheinland Pfalz, Saarland
  • Nielsen 3b = Baden-Württemberg
  • Nielsen 4 = Bayern
  • Nielsen 5a = Berlin West
  • Nielsen 5b = Berlin Ost
  • Nielsen 6 = Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt
  • Nielsen 7 = Sachsen, Thüringen

Nach oben