Media-Lexikon

GRP, Zielgruppenpotential, reichweite

Als Mediaplaner oder Marketingfachmann kennen Sie sich sicherlich mit den Fachbegriffen aus. Und falls Sie doch mal ein Update brauchen, finden Sie hier die wichtigsten Begriffe der Werbebranche, zu Media und Radio. Fragen dazu? Dann sprechen Sie uns einfach an.

GRP Gross Rating Point

Der Begriff bezeichnet die prozentuale Bruttoreichweite in Bezug auf eine definierte Zielgruppe. Er bezieht sich damit auf die Anzahl der Kontakte, die auf die Zielgruppe entfallen. Der GRP berechnet sich als als Quotient aus den Kontakten und dem Zielgruppenpotential multipliziert mit 100. 

  • Formel: GRP = Kontakte in Zielgruppe / Zielgruppenpotential x 100

Oder als Faktor aus den Durchschnittskontakten mit der Nettoreichweite in %. 

  • Formel: GRP = OTH x Nettoreichweite in %

Grundgesamtheit

Die zeitlich, sachlich und örtlich genau abgegrenzte Gesamtmenge der Erhebungs- oder Messdaten, die im Rahmen einer Erhebung überhaupt erhoben werden können. Beispiel: 7,399 Mio. beträgt die Bevölkerung 14+ Jahre im MDR-Gebiet, also in den drei Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, (Quelle: MA 2017 Radio II).

Nach oben