Zuschauerrekord beim MDR FERNSEHEN

Das erfolgreichste Dritte punktet auch bei Jüngeren

Mit einem Jahresmarktanteil von 9,8 Prozent und einem Plus um 0,7 Prozentpunkte erzielt das MDR FERNSEHEN 2019 einen neuen Zuschauerrekord. Damit bleibt es weiterhin das erfolgreichste Dritte Programm (bezogen auf das jeweilige Sendegebiet). In der Hauptsendezeit zwischen 19.00 und 22.00 Uhr ist es mit 13,3 Prozent Marktanteil sogar das meistgesehene Programm in Mitteldeutschland.

Überdurchschnittlich legt das Angebot bei den Jüngeren zu. Bei den 14- bis 49-Jährigen wird mit 5,6 Prozent erstmals seit mehr als 15 Jahren die 5-Prozent-Marke geknackt; bei den ab 50-Jährigen ist der Zuspruch auf 11,9 Prozent leicht gestiegen. „Damit sind wir innerhalb der ARD auch das Dritte Programm mit dem jüngsten Publikum“, so MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi. Und auch die Nutzungszahlen auf digitalen Verbreitungswegen sind deutlich gestiegen. „Unsere Abrufzahlen haben sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt“, freut sich der MDR-Programmdirektor.

Quelle: TV Scope zeitversetzte Nutzung: produktbezogen (realtime, zeitverzögerte und zeitversetzte Nutzung), Mo-So, Zuschauer ab 14 Jahre, MDR FERNSEHEN, Standardauswertung